Ehrung für Petra Freudling durch den BFV

14.12.2018

Petra Freudling im Kreis der geehrten Allgäuer Vereinsmitarbeiter und BFV-Funktionäre, sowie Schwabens neuem Bezirkstagspräsidenten Martin Sailer.

Petra Freudling im Kreis der geehrten Allgäuer Vereinsmitarbeiter und BFV-Funktionäre, sowie Schwabens neuem Bezirkstagspräsidenten Martin Sailer (ganz rechts). Foto: Sabine Adelwarth
Petra Freudling im Kreis der geehrten Allgäuer Vereinsmitarbeiter und BFV-Funktionäre, sowie Schwabens neuem Bezirkstagspräsidenten Martin Sailer (ganz rechts).
Foto: Sabine Adelwarth

Wie bereits Ende November in der Allgäuer Zeitung veröffentlicht, fand der 20. BFV-Ehrenamtstag des Fußball- Bezirkes Schwaben am 25.11.2018 statt. Die Festveranstaltung wurde diesmal turnusgemäß vom Kreis Augsburg ausgerichtet und fand im historischen und wirklich sehenswerten Kurhaus in Göggingen statt.

In Anwesenheit von Schwabens neuem Bezirkstagspräsidenten Martin Sailer und Schwabens Fußball-Chef Johann Wagner wurden 54 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den schwäbischen Fußball-Vereinen mit dem DFB-Sonderpreis ausgezeichnet. Sechs geehrte Personen kamen diesmal aus dem Kreis Allgäu. Neben der DFB- Urkunde und der DFB-Uhr erhielten alle Geehrten auch wieder eine vom Bundesligisten FC Augsburg gesponsorte Eintrittskarte, diesmal zum Bundesligaspiel FCA gegen VfL Wolfsburg am letzten Spieltag vor der Winterpause.

Erneut wurde der Vorschlag des TSV Aitrang angenommen und mit Petra Freudling die einzige Frau unter den Allgäuer Geehrten für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im TSV und hier im Besonderen für die Fußball- Abteilung mit dieser wertvollen Ehrung bedacht! In seiner Laudatio erwähnte der Kreisehrenamtsbeauftragte des Allgäus, Dr. Peter Wassermann neben den ehrenamtlichen Aufgaben auch die sportliche Vorbildfunktion von Petra Freudling, bekannt eigentlich nur als „PF“!

Petra trat 1996 in die Frauenfußball-Mannschaft des TSV ein und war bereits nach 2 1⁄2 Jahren deren Spielführerin. Dieses Amt übt sie bis heute nach über 350 Spielen und weit über 1.000 Trainingsbeteiligungen immer noch vorbildlich aus. Während dieser Zeit gehörte „PF“ somit auch als Beisitzerin der Fußball-Abteilungsleitung an.

„PF“ war dann auch im Jahr 2005 eine treibende Kraft, damit die Fußball-Mädels des TSV Aitrang von der Hobbyrunde in die Verbandsrunde des BFV wechselten. Als „Capitano“ organisiert „PF“ seit Jahren vom Platzdienst über den Putzdienst, bis hin zum Kioskdienst alles was mit Fußball in Aitrang zu tun hat.

Ihr größtes Hobby neben Fußball ist wohl die Statistik: wenn andere Mädels einen Kuchen backen produziert „PF“ eines ihrer berühmten „Torten-Diagramme“! Es gibt kein Training, kein Spiel, kein Tor und auch kein Ergebniss, das nicht von Petra erfasst wurde....!

Neben dem DFB und dem BFV sagt natürlich auch der TSV Aitrang „Herzlichen Dank“ für dieses große ehrenamtliche Engagement!

Petra „PF“ Freudling ist nach Angelika Buchberger (2006), Ludwig Zanker (2009), Christine Hummel (2012), Josef Wiedemann (2015, Franz Roth (2016) und Peter Schuppe (2017) bereits das siebte TSV-Mitglied, das mit dieser Ehrung gewürdigt wurde!

Franz Roth, TSV Aitrang, VEAB

Frauenfullball TSV Aitrang

Kontakt

TSV 1925 Aitrang e.V.
Abteilung Frauenfußball
Am Heuberg 1
87648 Aitrang

E-Mail schreiben

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen